Telefon: 0 25 43 / 71 08 | info@volmer-gmbh.de

 

Unsere Produktempfehlung:

  • Singlesplit-Raumklimasysteme
  • Multisplit-Raumklimasysteme

KLIMAANLAGEN

Die lokalen Klimaanlagen der Firma Stiebel Eltron sorgen für energiesparende, optimale Kühlung. Sie sind besonders geeignet, wenn nur ein einzelner Raum gekühlt und die Temperatur an die aktuellen Bedürfnisse angepasst werden soll.
Die Klimageräte laufen sehr leise, sind extrem wartungsfreundlich und leicht zu installieren. Sie lassen sich praktisch überall aufstellen, so dass sie bei einem Raum- oder Wohnungswechsel mitgenommen und wieder aufgestellt werden können.

 

 

SINGLESPLIT-RAUMKLIMAGERÄTE

Singlesplit-Raumklimasysteme
Geschnürte Klima-Pakete, die aus einem Innen- und Außengerät bestehen, sorgen für die individuelle Klimatisierung einzelner Räume.

Stiebel Eltron bietet mit Innengeräten in verschiedenen Ausführungen flexible Möglichkeiten zur Klimatisierung unterschiedlichster Räume.

Die Geräte können an die Wand gehängt oder als Kassette in die Decke integriert werden. Weiterhin unterscheiden sich die Geräte nach dem Funktionsumfang.

Text und Abbildung Stiebel Eltron

 

 

MULTISPLIT-RAUMKLIMAGERÄTE

Multisplit-Raumklimasysteme
Multisplit-Raumklimageräte können mehrere Räume klimatisieren. Dabei sind durch die Kombinationsmöglichkeiten von Innen- und Außengeräten optimale Anpassungen möglich.

Je nach Außengerät können zwei bis sechs Innengeräte an nur einem
Außengerät angeschlossen werden. Die Innengeräte bieten weitere Wege, die Klimatisierung individuell auszurichten. Es gibt sie als wandhängende Version oder als Kassette zur Deckenmontage mit unterschiedlichsten Leistungen.

Text und Abbildung Stiebel Eltron

 

 

SO FUNKTIONIERT EIN
KLIMAGERÄT

Klimageräte sind komplette kältetechnische Anlagen mit einem geschlossenen Kältekreislauf. Am wichtigsten für ein funktionierendes Klimagerät ist das Kältemittel, das auch Arbeitsmedium genannt wird. Es hat die Eigenschaft, bei niedrigen Temperaturen unter Wärmeaufnahme zu verdampfen.

Der Kühl-Prozess im Detail:
Wird die Raumluft über den Luft-Wärmeaustauscher (Verdampfer), in dem das Kältemittel zirkuliert, geleitet, entzieht das Kältemittel der Raumluft die notwendige Verdampfungswärme. Dabei geht das Mittel vom flüssigen in den dampfförmigen Zustand über und die Raumluft kühlt sich um einige Grad ab.

Ein Verdichter saugt das dampfförmige Kältemittel an und verdichtet es.
Durch die Druckerhöhung steigt die Temperatur, das Kältemittel wird also auf ein höheres Temperaturniveau gepumpt. Hierzu ist elektrische Energie erforderlich. Dann gelangt das Kältemittel, das unter hohem Druck und hoher Temperatur steht, zum Außenluft-Wärmeaustauscher (Verflüssiger). Hier gibt es die Wärme, die dem Raum entzogen wurde, und die elektrische Aufnahmeleistung des Verdichters wieder an die Außenluft ab. Dabei verflüssigt sich das Kältemittel.

Anschließend wird der hohe Druck, den das flüssige Kältemittel aufweist, mit Hilfe des Expansionsventils abgebaut und der Kreisprozess beginnt erneut.Die Glasabdichtung ist mit einem flexiblen, witterungs- und UV-beständigen Dichtungsmaterial nahtlos ausgeführt.

Text: Stiebel Eltron

 

Unser Vertragspartner Stiebel Eltron liefert Qualität auf die Verlass ist.